das zierpflanzerl hat sich vermehrt …

… otter war es gar eine trennung ..? nein, die beiträge betreffend der vermehrung durch samen, sind jetzt auf blumensamen.piante.de zu finden. der stecklingsvermehrung habe ich ebenfalls eine seite gegönnt, zu finden unter stecklinge.net.

dreieckiger glücksklee (oxalis triangularis), teilung

der dreieckige glücksklee (oxalis triangularis) besticht vor allem durch seine weinroten blätter. die blüten sind eher zierlich und weiss bis hellrosa gefärbt. er ist eine dankbare zimmerpflanze, die auch im garten oder auf dem balkon übersommert werden kann. winterhart ist er jedoch nicht.

korbmarante (calathea rufibarba), teilung

obwohl etwas heikel in der pflege, ist die korbmarante (calathea rufibarba) eine beliebte zimmerpflanze. die vermehrung gestaltet sich hingegen problemlos und gelingt auch anfängern.

kakteennachwuchs

vor zwei wochen habe ich eine ladung kakteen ausgesät, eine sog. „bunte und schnell keimende mischung“. die ersten haben bereits nach einer woche im beheizten gewächshaus bei temperaturen zwischen 22 und 25 grad gekeimt. einige sind sogar schon ca. zwei millimeter hoch. laut der packung handelt es sich dabei um kleinbleibende kakteen, die bereits mit… kakteennachwuchs weiterlesen

sämereien

obwohl ich mit sämereien bis jetzt nicht wirklich glück hatte, habe ich heute einen erneuten versuch gestartet. zum einem mit cyperus papyrus (die gelben) und zum anderen mit mini-kakteen (die schwarzen). keine ahnung um welche kakteen-arten es sich handelt, auf der verpackung werden sie als „schnellwüchsige mini-kakteen“ ausgewiesen. da beide arten temperaturen zwischen 20 und… sämereien weiterlesen

sansevieria trifasciata „green hahnii“, teilung

das sich sansevierien sehr einfach durch blattstecklinge vermehren lassen, habe ich bereits in diesem artikel beschrieben. dabei verlieren sie jedoch ihre gelben blattränder. will man also sortenreinen nachwuchs, dann muss man sie durch teilung des wurzelstocks vermehren. hier anhand einer sansevieria trifasciata „green hahnii“.

einblatt (spathiphyllum wallisii), teilung

das zur familie der aronstabgewächse (araceae) gehörende einblatt (spathiphyllum wallisii) ist kein sonderlich anspruchsvoller pflegling. der standort sollte hell bis schattig sein, bei temperaturen zwischen 18 und 25 grad im sommer und während des winters nicht unter 15 grad abfallen. es benötigt eine hohe luftfeuchtigkeit, man sollte es daher täglich besprühen.