Winterlinge

Die Winterlinge (Eranthis) zählen zu den Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Es gibt ungefähr 7 Arten, die in Europa und Asien heimisch sind. Am bekanntesten ist der früh blühende Eranthis hyemalis. Seine Blüten erscheinen oft schon im Januar.

Sie eignen sich für sonnige bis halbschattige Standorte und vermehren sich durch Aussaat und Tochterknollen. Je nach Art oder Sorte, werden sie zwischen 5 und 20 Zentimeter hoch. Aber vorsicht, sie sind stark giftig.

Winterlinge

Winterlinge (Eranthis hyemalis)

Tipp: Pflanzen Sie Winterlinge nicht ins Beet, sondern in den Rasen. Dort können sie sich ungestört entwickeln. Die meiste Zeit des Jahres verbringen sie nämlich als blattlose Knolle.