„Rosa blühender Farn“

Um ihre Pflanzen an die Kundschaft zu bringen, kennen einige Anbieter keine Skrupel. Da werden Gewächse als winterhart verkauft, die nur bis -5 °C vertragen. Der Gipfel der kassemachenden Dummheit, ist allerdings der sogenannte „Rosa blühende Farn“.

Unter diesem Namen wird Incarvillea delavayi vertrieben, die sonst als Freilandgloxinie bekannt ist. Angeblich sollen ihre Blätter denen eines Farns sehr ähnlich sehen. Nach dem 17. Bier vielleicht …

Freilandgloxinie

Die sogenannte Freilandgloxinie (Incarvillea delavayi).

… aber wer sich bei QVC* 30 Liter Superblumendünger andrehen lässt, kauft wohl auch blühende Farne.

Farne blühen nicht – ausser in der Mythologie.

Incarvillea delavayi ist übrigens nicht mit den Gloxinien (Gesneriengewächse, Gesneriaceae) verwandt, sie zählt zur Familie der Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae).

Abschließend habe ich für die Freunde des „günstigen“ TV-Shoppings noch einen kleinen Tipp: Im Fühjahr gibt es die Knollen der Freilandgloxinie sogar beim Discounter. 2 Stück kosten dort zwischen 1,49 und 2,49 €.

* HSE24 scheint die Art auch so verkauft zu haben.

Incarvillea delavayi